Barrierefreiheit

Tickets
Veranstaltungsräume und Wege
Barrierefreies WC
Early Boarding
Informationen zur Barrierefreiheit
Audiodeskription für blinde und sehbehinderte Menschen
Parken
Sprache
Kontakt

Die Sophiensæle arbeiten laufend an der Ergänzung und Verbesserung unserer Barrierefreiheit. Dazu sind wir auf Ihr Feedback angewiesen. Melden Sie sich dazu bei Gina Jeske unter oder 030 – 27 89 00 35. Wir freuen uns über Ihre Rückfragen und Anregungen!

Alle Vorstellungen finden unter Berücksichtigung aktueller gesetzlicher Schutz- und Hygienemaßnahmen für den Kulturbetrieb [1] statt. Ausführliche Informationen finden Sie HIER.

[1] Unsere Schutz- und Hygienemaßnahmen richten sich nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) vom 01.01.2001, der aktuellen SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung des Landes Berlin, des aktuellen Hygienerahmenkonzepts für Kultureinrichtungen im Land Berlin und den aktuellen Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zum Infektionsschutz.

Tickets

Aufgrund der geringen Platzkapazitäten empfehlen wir, Tickets online über unseren Webshop zu erwerben. Der Online-Vorverkauf endet jeweils 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn. Personen, die einen Sitzsackplatz benötigen, bitten wir, ein „Sitzsack-Ticket“ zu buchen.

Personen mit Schwerbehinderung (B) erhalten eine freie Begleitkarte. Personen, die mit Begleitperson kommen, bitten wir, ein „Schwerbehindert-Ticket“ oder „Schwerbehindert (mit Rollstuhl)-Ticket“ plus freier Begleitkarte zu buchen. Bitte beachten Sie die entsprechenden Hinweise beim Ticketkauf. Aufgrund von Sicherheitsbestimmungen sind in Fest- und Hochzeitssaal maximal zwei Personen mit Rollstuhl pro Veranstaltung zugelassen.

Die Abendkasse öffnet zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn. Weitere Informationen zum Ticketkauf erhalten Sie HIER.

Veranstaltungsräume und Wege

Die Kantine im Erdgeschoss ist ebenerdig und stufenfrei zugänglich. Der Festsaal (1. OG) und Hochzeitssaal (3. OG) sind in Begleitung des Hauspersonals über einen Aufzug (1,76 m x 2,71 m) erreichbar. Zur Benutzung des Aufzugs wenden Sie sich bitte an unser Abendpersonal. Der Weg von der Straße bis zum Aufzug beträgt ca. 60 m. Der Weg von der Straße zur Kasse beträgt ca. 25 m. Für eine Wegbeschreibung für blinde und sehbehinderte Personen vom U-Bahnhof Weinmeisterstraße (U8) zur Abendkasse der Sophiensæle klicken Sie bitte HIER. Zur virtuellen Führung durch das Haus geht es HIER.

Barrierefreies WC

Ein barrierefreies WC (Eingangstür mit 1 m Breite) ist im 1. Stock vorhanden und über den Aufzug zu erreichen. Der Zugang erfolgt über das Festsaal-Foyer. Für Veranstaltungen im Hochzeitssaal befindet sich im 3. Stock ein WC mit einer Eingangs- und Kabinentür von 81 cm Breite, die weiteren Kabinentüren sind 56 cm breit. Auch vom 3. Stock aus sowie aus dem Erdgeschoß erreichen Sie per Aufzug das barrierefreie WC im 1. Stock.

Early Boarding

Aufgrund des derzeit geltenden Sophiensaele Covid-19 Hygieneschutzkonzepts bieten wir aktuell kein Early Boarding an. Wenn Sie aufgrund von Mobilitätseinschränkungen oder anderen sichtbaren wie nicht-sichtbaren Behinderungen auf einen spezifischen Sitzplatz angewiesen sind, empfehlen wir Ihnen, frühzeitig zu kommen, um einen geeigneten Sitzplatz auszuwählen. Zur Zeit startet der Einlass bei allen Vorstellungen bereits 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn und es gilt freie Platzwahl. Wenn Sie einen Sitzsack- oder Rollstuhlplatz benötigen, bitten wir Sie, diesen in unserem Online Ticketshop zu buchen.

Informationen zur Barrierefreiheit

Wir bemühen uns, zu jedem Stück in unserem Programm individuelle „Informationen zur Barrierefreiheit“ anzugeben. Diese beinhalten Informationen zu Licht und Sound, besonderen Effekten wie Nebel, möglichen inhaltlichen Triggern, zur Sitz- und Publikumssituation und mehr. Ab zwei Wochen vor dem ersten Vorstellungstermin finden Sie die Informationen zur Barrierefreiheit jeweils unter dem Ankündigungstext der einzelnen Stücke auf unserer Webseite.

Audiodeskription für blinde und sehbehinderte Menschen

Für ausgewählte Vorstellungen bieten wir eine Audiodeskription und vorangehende Tastführung an, um diese für blinde und sehbehinderte Menschen zugänglich zu machen. In der Tastführung werden der Bühnenraum erkundet, Requisiten und Kostüme werden beschrieben. Die Performer*innen stellen sich vor und beschreiben sich selbst. In der Audiodeskription über drahtlose Kopfhörer während der Vorstellung werden die Vorgänge auf der Bühne beschrieben. Darüber wird der Zugang zu den visuellen Elementen eines Stückes ermöglicht: Geschildert werden u.a. Bewegung, Gesten, Mimik, Bühnenbild, Kostüme und Requisiten.

Die Plätze für die Audiodeskription sind limitiert. Für weitere Informationen und Anmeldungen erreichen Sie Gina Jeske unter: oder 030 27 89 00 35.

Für eine Wegbeschreibung für blinde und sehbehinderte Personen vom U-Bahnhof Weinmeisterstraße (U8) zur Abendkasse der Sophiensæle klicken Sie bitte HIER. Bei Bedarf bieten wir in Kooperation mit Berlin für Blinde/Förderband e.V. einen Abholservice für blinde und sehbehinderte Personen von den nahegelegenen S- und U-Bahn-Stationen Hackescher Markt und Weinmeisterstraße an. Um den Abholservice in Anspruch zu nehmen, kontaktieren Sie uns bitte bis spätestens 48 Stunden vor Vorstellungsbeginn.

Termine

Judith Förster: Showdown
Dienstag, elfter Januar. Die Tastführung beginnt um 16 Uhr 45. Die Vorstellung mit deutscher Audiodeskription beginnt um 18 Uhr.

Julia Plawgo: Non-playable Character und Juan Pablo Cámara: La cosa piel
Mittwoch, zwölfter Januar. Die Tastführung beginnt um 18 Uhr 30. Die Doppelvorstellung mit deutscher Audiodeskription beginnt um 20 Uhr.

Workshop zu Hyperspace von James Batchelor

Sonntag, sechzehnter Januar von 15 bis 17 Uhr. Anmeldung bei Gina Jeske unter oder 030 27 89 00 35.

Online-Termine

James Batchelor: Hyperspace
Film mit deutscher Audiodeskription
Zehnter bis sechzehnter Januar

Clay AD: Indication of Spring at the End of Time
Film mit englischer Audiodeskription
Zehnter bis sechzehnter Januar

Judith Förster/Stella Horta: Showdown AV
Film mit deutscher Audiodeskription
siebzehnter bis zweiundzwanzigster Januar

Parken

Für Menschen mit Behinderung befinden sich Parkplätze in der näheren Umgebung: Ein Parkplatz in der Sophienstraße 21 (ca. 50 m entfernt); zwei Parkplätze an der Ecke Rosenthaler/ Neue Schönhauser (Neue Schönhauser Str. 9, ca. 230 m entfernt).

Sprache

Zu allen Veranstaltungen finden Sie Hinweise über eventuell benötigte Sprachkenntnisse in unseren Druck- und Onlinemedien.

Kontakt

Für weitere Informationen und Anmeldungen erreichen Sie uns unter 030 – 27 89 00 35 oder .